Der Prototypenbau ist eines der wichtigsten Elemente in der Produktentwicklung. Dabei werden Funktionen Simuliert, Dimensionen und Verhalten kontrolliert, um der Serie ein Schritt näher zu kommen.

Prototypen; Entwicklung u. Design hautnah erleben

Design

Engineering

Kontakt

Prototypenbau

Produktion

DE / ENG

Prototypenbau

Wie schon erwähnt, ist der Prototyp eines Produkts, ob gleich Funktionsprototyp, Labor- oder Designmuster, ein wichtiger Schritt in Richtung Serienproduktion. Trotz neuster CAD-Programme, Berechnungstools und realistisch wirkende Bilder durch Rendersoftware, sollte der Funktionsumfang sowie Ergonomie und Design in einem Prototyp abgebildet werden. Nur so kann der Umgang mit dem Produkt ausgiebig getestet und optimieren werden, bevor in teure Werkzeuge und Tools investiert wird. Wir bedienen uns, je nach Produkt, einer Vielzahl an Rapid-Prototyping verfahren, Metallbaulösungen und Frästechniken um den Ansprüchen, an Produkt,

 

Material, Oberfläche und Funktion, gerecht zu werden. Als Team aus Designern, Ingenieuren und Elektrotechnikern fällt es uns leicht, die von Ihnen präferierten Aspekte in den Prototypen einfließen zu lassen. Oft müssen Teile oder ganze Geräte von Grund auf neu konstruiert werden, um Funktion, spätere Fertigung und Design zu vereinen. Durch das aufgebaute Know-how auf diesen Gebieten sind wir in der Lage, klar strukturiert und lösungsorientiert Ihr Produkt zu entwickeln.

Zum besseren Verständnis haben wir im Folgenden die gängigsten Prototypen-Varianten aufgeführt die wir für unsere Kunden bauen.

 

Labormuster

Wir bezeichnen das erste Muster eines Produkts, das die Grundfunktionen abbildet, als Labormuster. Das Gerät hat in dieser Phase wenig mit dem geplanten Aussehen, Abmaßen und zukünftigen Elektronik zu tun. Die Grundfunktion, gleich ob mechanisch oder elektrisch, wird abgebildet und kann an dem Gerät angepasst, verändert und modifiziert werden.

Diese Herangehensweise ist besonders wichtig, um in den folgenden Schritten der Entwicklung auf keine Überraschungen zu stoßen, die zu unnötigen Entwicklungsschleifen führen, sowie Zeit und Geld beanspruchen.

 

Designmuster

Ein Designmuster ist ein Prototyp ohne spezifische Funktionen. Die Auslegung des Umfangs eines Designmusters richtet sich nach dem erhofften Erkenntnisgewinn. In den meisten Fällen wird anhand des Designmusters die Form, Farbe, Oberflächenbeschaffenheit, Haptik und Ergonomie geprüft. In manchen Fällen spielt auch das Gewicht eine entscheidende Rolle. Die verwendeten Materialien können von dem geplanten Produkt abweichen und sind in der Regel Rapid- Prototyping- und Frästeile. Je nach Produkt kann ein Designmuster auch nur auf bestimmte Elemente eines Gerätes eingehen, um beispielsweise einen Griff oder ein "Handheld" abzubilden. Gerade wenn es um die Interaktion zwischen Mensch und Maschine geht, werden in dieser Phase verschiedene Muster aus PU-Schaum angefertigt um die Ergonomie zu überprüfen.

Funktionsprototyp

Der Funktionsprototyp ist in der Produktentwicklung nicht wegzudenken. Im Wesentlichen werden die Dimensionen und Funktion des geplanten Gerätes abgebildet. Dabei sind funktionelle und strukturelle Elemente abzubilden, um die geplante Funktionsweise überprüfen zu können. Der Erkenntnisgewinn anhand dieses Prototypen ist die Grundlage für die serienreife Konstruktion. Das Design ist je nach Produkt stark stilisiert, kann jedoch formgebende Elemente aufweisen sowie Designelemente, die maßgeblich mit der Funktion einhergehen. In einigen Fällen kann es sich anbieten, das geplante Design mit aufzunehmen, sofern das geplante Gerät für Promotionzwecke verwendet werden soll. Auch wenn die Konstruktion und Elektronik nicht der geplanten Serie entspricht.

Technischer Prototyp

Der technische Prototyp kommt dem Seriengerät sehr nahe. Funktionen, Materialität und Konstruktion entsprechen der geplanten Serie. Für die Herstellung wird weitestgehend auf Rapid-Prototyping, Frästeile und Behilfswerkzeuge gesetzt. Das Erzeugnis ist ein seriennahes Produkt, das Design, Technik und Funktion vereint, bevor in Werkzeuge für die Fertigung investiert wird. An dieser Stelle kann noch nachgearbeitet werden, ohne größere Kosten zu verursachen. Diese Art von Prototypen eignet sich ebenso als Vorlage für Ihre Produktionsstätte. Anhand des technischen Prototyps können so alle Details für die Vorserie besprochen werden.

Vorserie

Die Vorserie wird noch einmal unterschieden in Pilot- und Nullserie. In beiden Fällen kommen teilweise Werkzeuge zum Einsatz, die auch für die Produktion verwendet werden. Diesen Schritt sollten Sie mit Ihrem Produzenten gehen. In der Pilotserie wird meist noch nachgearbeitet, wohingegen in der Nullserie nur bedingt potenzial besteht, Änderungen vorzunehmen. Wir können Ihnen aber anbieten, diesen Schritt zur Serie mit Ihnen zusammen zu gehen und die Abläufe und die Kommunikation betreuen.

 

Sollten Sie noch auf der Suche nach einem geeigneten Produzenten sein, helfen wir Ihnen gerne, einen vertrauenswürdigen Partner im In- und Ausland zu finden. Wir haben langjährige Kontakte zu Produzenten, die vielleicht auch für Ihr Produkt infrage kommen könnten.

Prototypen;

Entwicklung

und Design

hautnah erleben

Wie schon erwähnt, ist der Prototyp eines Produkts, ob gleich Funktionsprototyp, Labor- oder Designmuster, ein wichtiger Schritt in Richtung Serienproduktion. Trotz neuster CAD-Programme, Berechnungstools und realistisch wirkende Bilder durch Rendersoftware, sollte der Funktionsumfang sowie Ergonomie und Design in einem Prototyp abgebildet werden. Nur so kann der Umgang mit dem Produkt ausgiebig getestet und optimieren werden, bevor in teure Werkzeuge und Tools investiert wird. Wir bedienen uns, je nach Produkt, einer Vielzahl an Rapid-Prototyping verfahren, Metallbaulösungen und Frästechniken um den Ansprüchen, an Produkt, Material, Oberfläche und Funktion, gerecht zu werden.

 

Als Team aus Designern, Ingenieuren und Elektrotechnikern fällt es uns leicht, die von Ihnen präferierten Aspekte in den Prototypen einfließen zu lassen. Oft müssen Teile oder ganze Geräte von Grund auf neu konstruiert werden, um Funktion, spätere Fertigung und Design zu vereinen. Durch das aufgebaute Know-how auf diesen Gebieten sind wir in der Lage, klar strukturiert und lösungsorientiert Ihr Produkt zu entwickeln.

Zum besseren Verständnis haben wir im Folgenden die gängigsten Prototypen-Varianten aufgeführt die wir für unsere Kunden bauen.

 

Kontakt